Ortsgemeinde Oberzissen
 Einwohner 1.092
 Ortsbürgermeister Eugen Schmitt
 Kontakt

Brohltalstraße 22, 56651 Oberzissen
Telefon: 02636 8535
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Oberzissen mit seinen 1.092 Einwohnern liegt mitten im Herzen des Brohltal. Der Ort mit seinen guten Gastronomiebetrieben ist eine Station des Vulkan-Expresses. Hier werden im Laufe des Jahres viele Touristen bewirtet, der Bahnhof ist Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen in die reizvolle Umgebung.

Ein reges Vereinsleben bestimmt das Dorfgeschehen, wobei die sich an den Sportplatz anschließende Brohltalhalle für gesellschaftliche und sportliche Veranstaltungen im besonderem Maße angenommen wird. Ein Höhepunkt der Ortschaft ist das alljährliche Seifenkistenrennen, das stets zahlreiche Besucher nach Oberzissen führt.

Für die Betreuung der Kinder im Vorschulalter sorgt ein Kindergarten in kirchlicher Trägerschaft. Kinder aus Niederdürenbach und Oberdürenbach besuchen neben den Kindern aus Oberzissen diese Einrichtung. Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes zählen ein dreibogiges Brohltalbahn-Viadukt von 1898, ein Segensstein aus Basaltlava von 1559 und der weithin bekannte Sauerbrunnen, der vor allem in den Sommermonaten gerne als „Durstlöscher“ genutzt wird.

Mehr

über Oberzissen


 

Wappen Oberzissen

Der Brohlbach, der Brenkbach und der Quackenbach durchfließen den Hoheitsbereich der Gemeinde Oberzissen. Innerhalb der Ortslage münden der Brenkbach und der Quackenbach in den Brohlbach. Bei dem zwölffach geständerten Symbol handelt es sich um das Wappen der Waldbott von Bassenheim.

Sie waren die letzten Inhaber der Reichsherrschaft Olbrück, zu der auch Oberzissen gehörte. Das Brunnenbecken weist auf die Mineralwasserquelle innerhalb der Ortslage hin. Dieser Brunnen wird bereits in Zedlers Universallexikon, dem berühmtesten und umfangreichsten Nachschlagewerk des 18. Jahrhunderts, beschrieben. Zwischen 1732 und 1749 erschienen in Leibzig und Halle 64 Bände dieses Lexikons.