Freizeit

Wanderung „Entlang des Dedenbachs“


Treffpunkt: Parkplatz Volksbank, Königsfeld

 Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah.

Die ca. 2stündige Wanderung führt vom Wanderparkplatz der Volksbank in Königsfeld den Vinxtbach entlang, einst wichtige Grenze des römischen Weltreiches. An der Ditzlersmühle (Ehemalige Ölmühle) vorbei geht es zur alten Dedenbacher Straße. Hier fließt der Dedenbach in den Vinxtbach. Entlang der Straße treten Steinschichten der Unterdevonzeit zu Tage.

Durch eine Faltung, die hier vor etwa 300 Millionen Jahren stattfand, sind die Gesteine so aufgerichtet worden, dass man auf die Unterseite der Schichtenund damit des ehemaligen Meeresbodens schauen kann.

Seltene Tier- und Pflanzenarten haben sich hier angesiedelt. Aber auch zu der Zeit, als sich hier noch das Meer befand, waren viele Tiere hier heimisch, die durch Einschlüsse im Gestein bekannt wurden. Die Seelilien beispielsweise,

ferne Verwandte vom Seeigel oder Seestern. Oder Trilobiten, Assel ähnliche Gliedertiere, die einst im Schlamm nach Nahrung wühlten.Selbst Korallen sind nachgewiesen.

Wir gehen durch das 700 Jahre alte Dedenbach. Laut mündlicher Überlieferung soll ein Römer dem Bach und dem Ort den Namen gegeben haben. Dieses ist bis heute nicht bewiesen, obwohl nachweislich Römer durch Dedenbach

zogen.

Der Rückweg führt am ,,Steinerbüschelchen“ (einem alten Basaltsteinbruch vorbei) zurück nach Königsfeld.

Hier auf dem Wanderparkplatz neben der Volksbank endet unsere Wanderung.

Bequemes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Bekleidung für die einfache Wanderung wird empfohlen.

 Die Teilnahmegebühr beträgt für Familien 10,- €, Erwachsene 4,- € und Kinder (6-14 Jahre) 2,- €

Eine Anmeldung bei der Tourist-Information ist erforderlich!


 Weitere Informationen:

Tourist-Information Vulkanregion Laacher See

Kapellenstraße 12, 56651 Niederzissen, Tel. 02636/19433,

E-mail: info@vulkanregion-laacher-see.de

Internet: www.vulkanregion-laacher-see.de