Sagenhafte Vulkanregion Laacher See weiterhin auf Erfolgsspur


Vor sieben Jahren haben sich die Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz zum Zweckverband Ferienregion Laacher See zusammengeschlossen. Sie sind damit die ersten und bisher einzigen Kommunen in Rheinland-Pfalz, die diesen Schritt gegangen sind. Seither wird dieser Zusammenschluss im gesamten Land als modellhaft, fortschrittsgewandt und zukunftsweisend gelobt.
Die Bürgermeister Johannes Bell, Klaus Bell und Jörg Lempertz sind gefragte Ansprechpartner und berichten landesweit über ihre Erkenntnisse und Erfahrungen mit der innovativen und erfolgreichen neuen Struktur.

Im Mai 2015 konnte dann das Herzstück der Vulkanregion Laacher See, die zentrale touristische Anlaufstelle, ihre Pforten für Gäste und Besucher erstmalig öffnen. Und das direkt am Juwel und touristischen Leuchtturm der Osteifel, dem Kleinod Maria Laach und dem Laacher See. Die Initiatoren erhielten seitdem zahlreiches positives Feedback von Gästen wie auch Einheimischen - die helle und einladende Einrichtung überzeugt mit einem hervorragenden Serviceangebot, welches von Jahr zu Jahr optimiert und erweitert wird. Die Idee ist aufgegangen!

Dies bestätigt auch der Deutsche Tourismusverband e.V., der die Tourist-Info Mitte des Jahres erneut mit der i-Marke, einem bundesweiten Qualitätszeichen für touristische Informationsstellen, ausgezeichnet hat. Für weitere drei Jahre darf die Vulkanregion mit dem charakteristischen weißen „i“ auf rotem Grund Urlauber darauf hinweisen, dass die Tourist-Info einen unangekündigten Qualitätscheck bestanden hat. Ein unabhängiger Prüfer des DTV nahm vor Ort als Gast getarnt die Räumlichkeiten und das Serviceangebot unter die Lupe und gratulierte im Anschluss zur erneuten Auszeichnung der stark frequentierten touristischen Anlaufstelle.

Denn bis zum Saisonende 2022 konnten nahezu 65.000 Besucher begrüßt werden. Die Saison 2022 stand zwar wie die beiden Vorjahre zunächst unter dem Einfluss der Pandemie, im Gegensatz zu 2020 und 2021 haben allerdings die meisten Feste und Veranstaltungen wie geplant realisiert werden können. „Ab dem Frühjahr war dann auch wieder eine verstärkte Nachfrage nach Tagesausflügen und insbesondere Kurzurlauben in der Vulkanregion festzustellen“, erläutern die Mitarbeiter der Vulkanregion rückblickend.

Immer gut informiert über das Urlaubsangebot rund um den Laacher See - Direkt am großen Besucherparkplatz gelegen, dient die Tourist-Info als erste Anlaufstelle bei allen Fragen, Anregungen und Tipps rund um Maria Laach und die Vulkanregion Laacher See. Zimmervermittlung und Hotelreservierungen für Einzelpersonen, Gruppen und Tagungen, Kartenvorverkauf für Veranstaltungen in der Region, Souvenirs, Informationsmaterial, und Programmführer - für all das und zahlreiche weitere Serviceleistungen steht das dynamische Team der Tourist-Information Maria Laach dem Gast gerne zur Seite.

Auch wenn bei Tourist-Informationen zunehmend eine starke Gewichtung auf die digitale Ausgestaltung gelegt wird, ist insbesondere der Faktor „Mensch“ und der persönliche Kontakt bei einem Besuch einer Tourist-Info wettbewerbs-entscheidend. Ein besonderes Augenmerk legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daher auf eine offenherzige und persönliche Gastfreundlichkeit, die Fragen und Wünsche der Gäste stehen im Vordergrund der täglichen Bemühungen.

Die Arbeiten im Hintergrund wurden bis dato in der Geschäftsstelle in Niederzissen abgewickelt – Anfragen per Telefon und Mail beantwortet, Pauschalprogramme angeboten, ausgearbeitet und individuell angepasst, die Verbandsarbeit begleitet und vieles Mehr. In diesem Jahr ergab sich die Möglichkeit und Chance, Räumlichkeiten für das gemeinsame BackOffice/Geschäftsstelle in Maria Laach, zentral gelegen und gut erreichbar von allen drei Partnern, anzumieten. Somit können die regelmäßigen Team-Meetings, Rücksprachen und Absprachen künftig in der „Mitte“ der Vulkanregion, in der Geschäftsstelle in Maria Laach stattfinden. Seit Oktober ist das Team in Maria Laach unter folgender Adresse erreichbar: Geschäftsstelle Vulkanregion Laacher See, Maria Laach 13, 56653 Glees

Telefonisch und per Mail sind die bekannten Kontaktdaten Tel 02636-19433 / Mail info@vulkanregion-laacher-see.de und die gewohnten Öffnungszeiten unverändert geblieben.
Im Rathaus der Verbandsgemeinde Brohltal können darüber hinaus weiterhin Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen der Vulkanregion erworben werden.

„Die touristische Inwertsetzung unserer einzigartigen vulkanisch geprägten Region gelingt uns, wenn wir alle mit einer gemeinsamen Zielsetzung an unserer Vision zusammenarbeiten. Dazu gehören neben den kommunalen Akteuren und Mitarbeitern auch die touristischen Leistungsträger, die Hoteliers und Gastronomiebetriebe wie auch die Anbieter von Ferienwohnungen oder Freizeiteinrichtungen,“ zeigen sich die drei Bürgermeister überzeugt.

Wir See’n uns in der Sagenhaften Vulkanregion Laacher See und freuen uns auf Ihren Besuch!

Mitte März 2023 öffnet die Tourist-Info in Maria Laach wieder täglich ihre Pforten, bis dahin stehen Besuchern die Mitarbeiter im BackOffice gerne für Fragen, Reservierungen und Buchungen zur Seite.


Bildunterzeilen:
Das Foto zeigt die Touristiker/innen und Bürgermeister der drei beteiligten Verbandsgemeinden mit Prior-Administrator Pater Petrus und dem Geschäftsführer der Klosterbetriebe Philipp Lohse in den neuen Räumlichkeiten in Maria Laach.