Tag der Natur 2017 zum Ersten. Bonner Biologiestudenten auf dem Bausenberg!

Bonner Biologiestudenten auf dem Bausenberg! In diesem Jahr heißt es dreimal „Was kreucht und fleucht“ vor unserer Haustür?

Seit nunmehr 12 Jahren ist auch das Brohltal und die Ferienregion Laacher See bei der bundesweiten GEO-Aktion mit großem Engagement dabei. Mitte Mai erkundeten 15 Bonner Biologiestudenten mit Walter Müller den Bausenberg und waren über die dort angetroffene Artenvielfalt hoch erfreut. Der Renner an diesem Tag waren die Spinnen. Zierten sich zwei junge „Damen“ noch anfangs vor den bizarren Achtbeinern, so wurden sie im Laufe des Tages wahrlich „kuriert“ und ließen die Tierchen auch über Hände und Arme laufen. Nach dem Motto „Nur was man erlebt hat, kennt man - nur was man kennt liebt man - nur was man liebt, schützt man“ wurde mit Becherlupen gefangen, in Schnappdeckelgläschen ausgiebig betrachtet und mit allen Sinnen „gearbeitet“. Jeder Fund wurde vielfältig beschrieben und manch spannende „Eigenart“ der kleinen Krabbeltiere erzeugte Erstaunen. Am späten Nachmittag fuhr die Gruppe mit eindrucksvollen Erlebnissen rundum zufrieden zurück nach Bonn.

Am dritten Juniwochenende heißt es weitere zweimal „Was bietet die Ferienregion Laacher See an besonderer Flora & Fauna“. Der Samstag, 17. Juni, ist „Olbrück-Tag“. Walter Müller bietet Familien mit interessierten Kindern an, Berg und Burg Olbrück mit ihrer Pflanzen- und Tierwelt zu erleben. Am Sonntag, 18. Juni, führt er dann erwartungsvolle Naturfreunde in das artenreiche Gebiet bei Fußhölle.

Da die Gruppengröße überschaubar sein sollte, wird um Anmeldung für beide Veranstaltungen gebeten.

Weitere Informationen

Tourist-Information Ferienregion Laacher See
Tel.: 02636 19 433
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Internet: http://www.ferienregion-laacher-see.de

Veröffentlicht: Montag, 22. Mai 2017 12:24